Konzert: Lieder aus Süden und Norden, Westen und Osten

Windrose_Savall (003)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-hombrechtikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>14</div><div class='bid' style='display:none;'>1073</div><div class='usr' style='display:none;'>15</div>


" Die Windrose"

Sonntag 28. Oktober um 17.00 Uhr in der reformierten Kirche Hombrechtikon






Ensemble Hirundo Maris von Arianna Savall und Petter Udland Johansen
Matthias Ziegler ,
Das Ensemble Hirundo Maris baut mit Liedern von Matrosen und Reisenden aus vergangenen Zeiten Brücken zwischen der Musik vom Mittelmeer und der Musik von Skandinavien. Aber nicht nur geografisch, sondern auch zeitlich werden Brücken in die Gegenwart geschlagen. Kann man so einfach durch die Jahrhunderte und Länder schreiten, als lägen keine zeitlichen oder räumlichen Grenzen dazwischen? Natürlich kann man, wenn man die alte Musik konsequent als heutige begreift; in dem Augenblick entstehend, in dem sie gesungen und gespielt wird; in dem Moment verstanden, in dem man sie hört.

Dies erlebbar zu machen, ist das Ziel der Sopranistin und Harfenistin Arianna Savall und des Tenors und Hardangerfiedel-Spielers Petter Udland Johansen, die 2009 Hirundo Maris gegründet haben. Michal Nagy (Gitarre), Sveinung Lilleheier (Gitarre und Dobro), Miquel Angel Cordero (Colascione und Kontrabass) und David Mayoral (Perkussion) vervollständigen ihr Ensemble.

Das Konzert wird in Zusammenarbeit mit der Lesegesellschaft Stäfa und der Politischen Gemeinde Hombrechtikon durchgeführt.


Eintrittspreise Kategorie A CHF 48 / Mitglieder CHF 43
Kategorie B CHF 35 / Mitglieder CHF 30
Jugendliche bis 16 Jahre in Begleitung von Erwachsenen gratis
Kategorie B mit Legi CHF 20



Autor: Veronika Walliker     Bereitgestellt: 01.09.2018     Besuche: 21 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch