Reformation in Hombrechtikon, Männedorf und Stäfa

Reformation_Zeichnung<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-hombrechtikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>1031</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Reformationsgeschichte(n): Ein Buch mit alten und neuen Geschichten aus Hombrechtikon, Männedorf und Stäfa

Einladung zur Buchvorstellung
Monika Götte,
Sehr herzlich sind Interessierte aus Hombrechtikon, Männedorf und Stäfa
am Mittwoch, dem 16. Mai um 19.30 Uhr ins Forum Kirchbühl in Stäfa eingeladen.
Dort wird ihnen ein neues Buch schmackhaft gemacht, das sich dem «regionalen Reformationsjubiläum» widmet. Der Abend klingt mit einem Apéro aus.

Zum Buch
Leitfäden durch das geplante Buch sind Geschichten, die Leben und Glauben schrieben: vor 500 Jahren, als die Reformation ihren Anfang nahm, und heute.
In einem ersten Teil des Buches sucht der Historiker Martin Gabathuler Antworten auf die Fragen, wie die reformatorischen Bestrebungen aus Zürich damals im 16. Jahrhundert in unseren drei Kirch-gemeinden aufgenommen wurden. Er beschreibt die damalige Lebenswelt und den reformatorischen Antrieb der Menschen und stellt beide der heutigen Situation gegenüber, in der die Landeskirche wie-der einmal strukturell reformiert werden soll.
Der zweite Teil des Buches besteht aus Überlegungen und Erzählungen von heute. Was bedeutet die Reformation heute in unseren
Gemeinden? Welche Überlegungen machen sich Gemeindeglieder zum Reformiertsein? Und was haben sie selbst erlebt? Hier kommen Leute von heute zu Wort und erzählen, was und wie sich in ihrem Leben, ihrem Glauben oder in einem Erlebnis etwas reformiert hat.
Im abschliessenden dritten Teil werden Visionen, wie unsere Kirche in 50 Jahren aussehen könnte, entwickelt.

Am 16. Mai wird das Buchkonzept vorgestellt und es werden Häppchen aus dem Manuskript vorgelesen, die Appetit auf mehr machen. An diesem Abend haben Sie die Möglichkeit, bereits ein Buch zum verbilligten Subskriptionspreis zu bestellen. Das Buch wird im Frühjahr 2019 erscheinen


Es laden ein: Martin Gabathuler, Historiker; Arnold Egli, Kirchenpflegepräsident Stäfa; Achim Kuhn, Pfarrer Männedorf; Ueli Flachsmann, Pfarrer Hombrechtikon; Monika Götte, Pfarrerin Stäfa

16. Mai 2018, 19:30 Uhr im Forum Kirchbühl
mit Apéro
Autor: Andreas Dürr     Bereitgestellt: 09.05.2018     Besuche: 36 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch