Konzert Violine & Orgel

Vionine & Orgel<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-hombrechtikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>14</div><div class='bid' style='display:none;'>656</div><div class='usr' style='display:none;'>15</div>

Konzert Violine & Orgel
Die Geigerin Mirjam Tschopp und die Organistin Maria Mark spielen am 3. Februar 2018 um 19 Uhr ein Konzert für Violine und Orgel in der Reformierten Kirche Hombrechtikon. Ein Programm mit viel erheiternder sowie auch ernster Musik vom Barock bis zur Spätromantik.

Maria Mark / Veronika Walliker,
Dabei erklingen Werke von Arcangelo Corelli und Heinrich Biber, die in ihren Violinsonaten die Geige ganz ins Zentrum stellen und dabei verschiedenste Klänge und Techniken verlangen. Die romantische Musik von Josef Rheinberger und Sigfrid Karg-Elert, welche beide als tätige Organisten und Komponisten die vielfältigen Möglichkeiten der Orgel auszunutzen wussten, verweben die Stimmen der Violine und der Orgel zu einem intensiven Klangteppich. Die Brücken zwischen den beiden Musikepochen schlagen Orgelsolowerke von Johann S. Bach und Sigfrid Karg-Elert über den bekannten Choral „Nun danket alle Gott“.

Mirjam Tschopp und Maria Mark haben sich erst vor kurzem, bei der Orgeleinweihung in Stallikon, kennengelernt und dabei ihre gemeinsame Spielfreude entdeckt. Mirjam Tschopp, die eine internationale Konzerttätigkeit als Geigerin und Bratschistin ausübt, und Maria Mark, welche die Orgelstelle an der Reformierten Kirche Hombrechtikon inne hat, freuen sich darauf, die Stimmen ihrer Instrumente erklingen zu lassen und Sie an diesem Konzert begrüssen zu dürfen.



Autor: Veronika Walliker     Bereitgestellt: 03.01.2018     Besuche: 21 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch