Konzert Orchester vom See

Orchester vom See <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Veronika&nbsp;Walliker)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-hombrechtikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>14</div><div class='bid' style='display:none;'>1828</div><div class='usr' style='display:none;'>15</div>

Orchester vom See "Frühlingserwachen"
Dienstag 2. März 2021 19.30 Uhr
Reformierte Kirche Hombrechtikon
Munteres Frühlingserwachen bietet das frische, ansteckende Orchester aus jungen Berufsmusikern mit den hervorragenden Sänger/innen der Zürcher Sing-Akademie. Zu Beginn erklingen die nach 100 Jahren erstmals wieder aufgeführte ,tief berührende Kantate "Alles Stille" von Fritz Stüssi.
Dann bricht der Frühling vollends heraus mit der Charme verströmenden Kantate "Der Frühling" von Fritz Stüssi einer epischen Schilderung der Frühlingserwachens in einer bunten Folge von volkstümlichen Liedern, in Solo- und Chorpartien.
Es folgt das letzte, selten gespielte Violinkonzert Nr.6 von Wolfgang A. Mozart, mit dem international renommierten Solisten Stefan Tarara.
Die Sinfonie Nr. 5 schrieb Franz Schubert mit 19 Jahren und zählt aufgrund ihrer unbeschreiblichen Leichtigkeit zu den beliebtesten und meistgespielten Orchesterwerken des Komponisten.
Den Abschluss bildet die Chorkantate "Verleih uns Frieden" von Felix Mendelssohn, welche ein Friedensgebet von Martin Luther zum Inhalt hat. Schumann sagte vom Werk: Das kleine Stück verdient es weltberühmt zu sein und wird es auch in Zukunft sein.

Im Jahr 2011 gegründet bringt das Orchester vom See anspruchsvolle Meisterwerke aus Barock ,Klassik ,Romantik und Moderne sowie die Werke von Fritz Stüssi zur Aufführung. Das Orchester kann auf eine erfolgreiche elfjährige Konzerttätigkeit schweizweit zurückblicken und hat zum Ziel,
junge Musiker zu fördern und schweizerische Kulturgut zu erhalten.

Die Zürcher Sing-Akademie hat sich durch ihre musikalische und künstlerische Flexibilität sowie
durch ihre inspirierenden Auftritte längst ihren Platz unter Europas professionellen Chören erarbeitet. Nebst der Zusammenarbeit mit zahlreichen ausgezeichneten Orchester im In-und Ausland präsentiert das professionelle Ensemble regelmässig A-cappella-Programme.
Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Werken von Schweizer Komponisten.

Aufführende:
Orchester vom See
Zürcher Sing-Akademie Einstudierung Johannes Meister

Leitung:
Dominic Limburg

Solisten:
Sängerinnen und Sänger der Zürcher Sing-Akademie
Stefan Tarara, Violine

Kartenverkauf:
Vorverkauf: ticketino.com ab 1. Dezember 2020 oder per mail an nathalie.otth@bluewin.ch
Abendkasse: 1 Std. vor Konzertbeginn
Karten zu CHF 50.--/30.--, Studenten und Schüler CHF 20.--

Türöffnung: 30 min. vor Konzertbeginn

Für weitere Informationen besuchen Sie www.orchestervomsee.ch oder wenden Sie sich an : Nathalie Otth nathalie.otth@bluewin.ch Tel.079 551 09 83

Bereitgestellt: 15.12.2020     Besuche: 36 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch