"Abgesagt" Konzert Orchester vom See

Orchester vom See<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-hombrechtikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>14</div><div class='bid' style='display:none;'>1559</div><div class='usr' style='display:none;'>15</div>

Orchester vom See

Romantische Serenaden mit dem Orchester vom See
Sonntag 29. März 2020,
17.00 Uhr , Ref. Kirche Hombrechtikon




Ulrich Stüssi,




Doppelter Genuss in den Konzerten des Orchesters vom See

Ein frisches, ansteckendes Orchester aus jungen Berufsmusikern, einigen Musikstudenten und einem international renommierten Geiger, Stefan Tarara (Konzertmeister des Orchesters).

Im Zentrum stehen Streicherserenaden von E. Elgar, A. Dvorak und P.I. Tschaikowski. Natürlich auch ein Werk des Wädenswiler Komponisten Fritz Stüssi (1874–1923), dessen Werke im spätromantischen Stil die Konzertbesucher wiederholt begeisterte. Das Orchester wird von Konzertmeister Stefan Tarara geleitet.

Die Serenade von Elgar, mit den kurzen drei Sätzen, gehört zu seinen am häufigsten gespielten Werken.

Dvoraks Serenade kombiniert in seinen fünf Sätzen spannende Gegensätze: Cantabile-Stil, einen langsamen Walzer, humorvolle Hochstimmung, lyrische Schönheit und Üppigkeit.

Herrischer Gestus, Seelenruhe und unbändige Lebenslust kennzeichnen das Concerto von Stüssi; die Violino principale führt mit dem Orchester einen munteren Dialog, unterbrochen durch virtuose Einsätze und lyrische, besinnliche Momente.

Die abschliessende Serenade für Streichorchester, ist eines der berühmtesten Orchesterwerke von Tschaikowski. Das Stück ist eine gelungene Mischung aus mozartscher Leichtigkeit, deutsch-romantischer Innigkeit und französischer Eleganz. Auch das russische Element kommt gegen den Schluss durch.

Im Jahr 2011 gegründet, bringt das Orchester vom See unter Ulrich Stüssis Leitung anspruchsvolle Meisterwerke aus Barock, Klassik, Romantik und Moderne sowie die Werke von Fritz Stüssi zur Aufführung. Das Orchester kann auf eine erfolgreiche neunjährige Konzerttätigkeit schweizweit zurückblicken und hat zum Ziel, junge Musiker zu fördern.

Programm
  • Edward Elgar: Serenade für Streicher e-moll Op. 20
  • Antonin Dvorak: Serenade für Streichorchester E-Dur Op. 22
  • Fritz Stüssi: Concerto für Streicher und Violino principale g-moll
  • Peter I. Tschaikowski: Serenade für Streicher C-Dur Op. 48

Ausführende
Orchester vom See in Unterstützung der Kultur Hombrechtikon

Leitung und Solovioline
Stefan Tarara

Kartenverkauf ab 15. Januar 2020
  • » TICKETINO
  • oder per mail an
  • Abendkasse 1 Std. vor Konzertbeginn


Karten Kat.l CHF 40.--/ Kat.ll CHF 20.-- , Studenten und Schüler CHF 10.--

Türöffnung: 30 min. vor Konzertbeginn

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website » www.orchestervomsee.ch oder wenden Sie sich an: Ulrich Stüssi, , Tel. 079 402 64 27

Wir freuen uns auf Ihren Konzertbesuch.



Bereitgestellt: 20.01.2020     Besuche: 52 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch