Konzert: Lehrer der Jugend Musikschule Hombrechtikon

Emanuel Andriescu —  Emanuel Andriescu, einer der Musiker am Abendkonzert<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-hombrechtikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>14</div><div class='bid' style='display:none;'>1459</div><div class='usr' style='display:none;'>15</div>

Emanuel Andriescu: Emanuel Andriescu, einer der Musiker am Abendkonzert

Abendkonzert
Samstag 16. November 2019, um 19.30 Uhr
in der reformierten Kirche Hombrechtikon






Da lädt die Jugendmusikschule Hombrechtikon ganz herzlich zu einem weiteren Abendkonzert in die Reformierte Kirche Hombrechtikon ein. Der Saxophon- und Klarinettenlehrer Emanuel Andriescu – er ist an der Jugendmusikschule Hombrechtikon tätig - wird mit seinen zwei Musikerkollegen als Trio „Seraroma“ ein buntes Programm mit Werken von Piazolla und anderen lateinamerikanischen Komponisten, aber auch mit Volksmusik und Musik aus Osteuropa als „un piatto saporito“ servieren.

Emanuel Andriescu, Saxophon und Klarinette, Rade Mijatovic, Akkordeon und Samuel Forster, Schlagzeug haben alle in der Schweiz studiert und arbeiten hier an verschiedenen Musikschulen in Hombrechtikon, Baden Weinfelden und am Konservatorium in Bern. Sie haben sich vor 12 Jahren an der Hochschule der Künste in Bern kennen gelernt und später ihr Trio gegründet, mit welchem sie inzwischen in der Schweiz und im Ausland erfolgreich aufgetreten sind.

Die drei Künstler freuen sich, wenn sie ihr „piatto saporita“ einem möglichst zahlreichen Publikum servieren dürfen – sowohl Vorspeise, Hauptgang als auch das Dessert werden sicher für alle Konzertbesucher besondere „Gaumenfreuden“ bereit halten. Die Zubereitung dieses speziellen musikalischen Menus wird bestimmt auf sehr hohem Niveau erfolgen und verspricht so einen genussreichen, lohnenswerten Konzertbesuch. Der Eintritt ist frei – am Ausgang wird eine Kollekte erhoben.


Margrit Leutwiler
Medienverantwortliche der Jugendmusikschule Hombrechtikon


Bereitgestellt: 31.10.2019     Besuche: 35 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch